Informationen

  • Adressliste (coming soon)

Anleitungen

Infos vom Vorstand

Wiederaufnahme des regulären Trainings                                                                                                      05.06.2020

Auf Basis der Bundesratsbeschlüsse vom 27.5. gehen die Lockerungen im Sport einen Schritt weiter, und das Sportamt der Stadt Zürich erlaubt uns, ab 6. Juni den regulären Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen. Wir freuen uns!

Weiterhin braucht es aber ein Schutzkonzept. Mit diesem "Info vom Vorstand" informieren wir euch über die aktualisierten Schutzmassnahmen für unsere Teams und unseren Erwachsenenkurs (Schutzkonzept anbei). Die Schutzmassnahmen müssen von allen strikt eingehalten werden. Bitte lest sie genau durch.

Wir danken für eure Mitarbeit und wünschen einen guten Start!

 

Rückkehr ins Training mit Schutzkonzept                                                                                                      09.05.2020

"Wieder zäme" :-) Ab kommender Woche ist für die meisten unserer Teams die "Trockenzeit" vorbei! Ihr habt das alle miteinander super gemeistert! Am 29. April entschied der Bundesrat über Lockerungsmassnahmen im Sport. Entsprechend stellt das Sportamt der Stadt Zürich ab dem 11. Mai eine Anzahl städtische Hallenbäder für Trainings von Vereinen und organisierten Gruppen zur Verfügung.

Zum Schutz der Gesundheit aller Schwimmerinnen, Trainerinnen und Mitarbeitenden der Hallenbäder mussten auch die LNZ ein eigenes Schutzkonzept vorlegen und eine Spezialbewilligung beantragen. Nun wurde unser Schutzkonzept vom Sportamt bewilligt. Es ist diesem Mail angehängt (auf Deutsch, Englisch und Russisch). Nun warten wir auf die Wasserzuteilung. Fast alle Nixen sollten ins Wasser können. Leider müssen sich die Debütantinnen noch gedulden, da die Schulschwimmanlagen voraussichtlich bis Juni nicht zugänglich sind. Für diejenigen, die trainieren dürfen, wird es aber gezwungenermassen Änderungen und Abstriche am Trainingsplan geben.

Vor allem wird das Trainieren während den nächsten Wochen gewöhnungsbedürftig und bei Weitem keine Rückkehr zum Normalbetrieb sein. Wir müssen insbesondere gegenseitig darauf vertrauen können, dass sich Trainerinnen, Schwimmerinnen sowie ihre Familien im Alltag an die Verhaltensregeln vom Bundesamt für Gesundheit halten (anbei auf Deutsch und Englisch) und alle müssen zwingend die strikten Auflagen unseres Schutzkonzeptes respektieren. Bei Verstössen gegen die im bewilligten Konzept festgelegten Schutzmassnahmen kann uns die Spezialbewilligung sofort entzogen werden. Wir sind aber überzeugt, dass wir das zusammen schaffen!

Bitte lest das Schutzkonzept aufmerksam durch. Es wird vor den ersten Wassertrainings via Zoom mit den Teams besprochen werden. Für allfällige Fragen stehen die Trainerinnen zur Verfügung. Weitere Informationen zum Trainingsplan folgen in den nächsten Tagen.

Wir danken für eure Mitarbeit.

Update Covid-19                                                                                                                                          17.04.2020

Wenn es die Entwicklung der Lage zulässt, sollten auch die Limmat-Nixen in nicht allzu ferner Zukunft wieder im Hallenbad trainieren dürfen, wenn auch vielleicht in einem eingeschränkten Rahmen. Der Vorstand beobachtet laufend die Situation und setzt sich für eine rasche Wiederaufnahme des Wassertrainings ein. Selbstverständlich geniesst dabei der Schutz unserer Artistic Schwimmerinnen und deren Trainerinnen oberste Priorität.

Anbei senden wir euch zur Information unser Konzept, welches regelmässig aktualisiert werden soll.

Trainingsumstellung während ausserordentlicher Lage                                                                                  17.03.2020

Die Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus sind schweizweit verschärft worden. Auch in der Stadt Zürich bleiben alle Hallenbäder, Schulschwimmanlagen und Turnhallen geschlossen. Swiss Artistic Swimming hat Wettkämpfe bis anfangs Mai abgesagt. Dieser Entscheid betrifft die Regionalmeisterschaften, die Elite-Schweizermeisterschaft sowie die Swiss Youth Competition. Trotzdem liegt es dem LNZ-Vorstand und unseren Coaches am Herzen, dass die Schwimmerinnen während dieser Auszeit fit und motiviert bleiben, und für mögliche Wettkämpfe im Mai/Juni sofort wieder bereit sind.

Von unseren Athletinnen ist nun Selbstdisziplin gefragt. Unter der Leitung von Olga Smal und Alisa Radukh werden für die verschiedenen Wettkampfteams stufengerechte Trainingsprogramme für Zuhause erarbeitet, zugestellt und begleitet. Einzelne Teams haben schon Aufträge erhalten. Dabei sollen unsere Mädchen vielfältig trainieren, z.B. auch Yoga- und Pilatesübungen und Mentaltraining. Des Weiteren versuchen wir, die Konzeptualisierung der Gala 2020 schnell voranzutreiben, um an Land mit den Choreographien beginnen zu können.

Solltet ihr Fragen oder Trainingstips haben, oder selber einen Beitrag leisten wollen, so meldet diese doch unserer Sportkommission (sportkommission@limmat-nixen.ch).

Kurs- und Trainingsausfall bis auf weiteres                                                                                                    13.03.2020

 

Uns hat soeben eine Email des Sportamts der Stadt Zürich erreicht. Aufgrund der Weisung des Bundesamtes für Gesundheit werden alle Hallenbäder, inkl. Turnhallen und Schulschwimmanlagen ab Samstag, 14. März 2020, bis auf weiteres geschlossen. Das Sportamt wird die Situation laufend beurteilen und bei einer Veränderung erneut informieren.

Die Limmat-Nixen Zürich müssen daher alle Kurse und Trainings ab sofort absagen, was uns enorm leid tut. Aber in dieser ausserordentlichen Situation sind wir auf gegenseitige Hilfe und Solidarität angewiesen. Der Vorstand bespricht nächste Woche mit unseren Synchro-Trainerinnen, ob und wie wir Ersatztrainings organisieren können, und meldet sich baldmöglichst wieder.

Wir danken für euer Verständnis.

 

Prävention Coronavirus                                                                                                                                 26.02.2020

Wie ihr sicherlich aus den Medien entnommen habt, ist die Anzahl von Infektionen mit dem Coronavirus in den vergangenen drei Wochen angestiegen und hat seit gestern auch die Schweiz erreicht. Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) verfolgt die Entwicklung und stuft die Situation Stand heute als «moderat» ein. Die entsprechenden Empfehlungen können unter dem folgenden Link nachgelesen werden:

 
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

 

Als Vorstand der Limmat-Nixen Zürich möchten wir auf folgende präventive Regelungen und Empfehlungen hinweisen zum Schutz von uns allen:

 

- gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife vor jedem Training

- falls vorhanden, immer in ein Papiertaschentuch niesen und nach Gebrauch im WC entsorgen

- falls kein Papiertaschentuch vorhanden ist, was oftmals der Fall im Hallenbad ist, bitte in die Armbeuge husten, was hygienischer ist als die Hände vor den Mund zu halten

- wenn immer möglich, einen Abstand von mindestens einem Meter zu anderen Personen halten

 

Wir sind uns bewusst, dass Abstand halten nicht immer möglich ist im Training/Kurs, bitten aber auch unsere Coaches, darauf zu achten.

 

Ganz wichtig: Bei Krankheitssymptomen wie Husten, Fieber, Halsweh, Atemnot, laufende Nase, Unwohl sein etc. NICHT zum Training/Kurs erscheinen und ein Email/eine SMS an die Trainerin senden. Grundsätzlich gilt es, die Empfehlungen zur Prävention der saisonalen Grippe zu beachten und euren Hausarzt oder Hausärztin zu kontaktieren, um das weitere Vorgehen abzuklären. Zur Info, es gibt eine Hotline des BAG  +41 58 463 00 00.

 

Wir (und der Verband) behalten die Entwicklung des Coronavirus im Auge und werden falls notwendig weitere Empfehlungen und Schritte für unseren Klub einleiten. Dies auch bezüglich der Durchführung des «Open Hallenbads» am 7. März und der Regionalmeisterschaft am 21./22. März, letztere in Absprache auch mit dem Verband.

 

Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, stehen wir euch jederzeit zur Verfügung. 

Trainerwechsel                                                                                                                                              02.02.2020

Mit einem weinenden und lachenden Auge informieren wir euch über einen anstehenden Trainerwechsel bei den Limmat-Nixen Zürich.

 

Xue Mei hat leider aus persönlichen Gründen im Januar gekündigt. Der letzte Arbeitstag ist noch offen, spätestens jedoch Ende April. Wir bedanken uns bei Xue für ihren kurzen aber engagierten Einsatz.

 

Wir freuen uns, dass Olga Syrel ab sofort zu unserem Trainerteam stossen kann und schon ab morgen Montag, 3. Februar, eingearbeitet und sukzessive den Teams vorgestellt wird. Olga Syrel wechselt vom Synchroverein Bern zu uns. Dort hat sie während den letzten zehn Jahren Teams in den Alterskategorien J2 und J3 trainiert. Olga verlegte kürzlich ihren Lebensmittelpunkt in die Region Zürich und so ist ein Wechsel zu den LNZ für beide Seiten ideal. Als Richterin A stärkt Olga auch unseren Klub im Bereich Richterwesen signifikant.

 

Wir sind froh, dass wir in kürzester Zeit eine Nachfolge für Xue Mei gefunden haben. Bitte heisst Olga Syrel ganz herzlich willkommen!

Sommerfest am 4.7.2020                                                                                                                              04.01.2020

Save the Date! Heute in sechs Monaten, am Samstag, 4. Juli 2020, organisieren wir zum Saisonabschluss ein Sommerfest im Seeclub Zürich am Mythenquai. Die LNZ danken dem ältesten und einem der grössten Ruderclubs der Schweiz für die Gastfreundschaft. Weitere Details zum Abschlussfest folgen zeitnah.

 

Und denkt bitte dran, dass wir am 1. Februar die Schweizerische Jugendmeisterschaft Qualifikation und am 21./22. März die Regionalmeisterschaft organisieren. Helfer/innen und Fans sind wie immer sehr willkommen.

Neuer Vereinssponsor Sirocco                                                                                                                      10.12.2019

Ihr habt es an unseren Gala-Shows gehört bzw. gesehen, und das Gschänkli mit dem feinen Tee vielleicht auch schon genossen. Die traditionsreiche Firma Sirocco (www.sirocco.ch) ist ein neuer Vereinssponsor der Limmat-Nixen. Darüber freuen wir uns sehr!

 

Der CEO von Sirocco interessiert sich vor allem für den Spitzensport. Daher haben wir nach angeregter Diskussion ein Agreement getroffen, dass Sirocco die Lizenzen unserer Kaderschwimmerinnen sponsert (Jugend, Junioren, Elite). Die Differenz zum Gesamtsponsoringbetrag kommt unserem allgemeinen Sportbetrieb zugute. Die Vereinbarung  mit Sirocco ist vorerst auf die Saison 2019/20 beschränkt. Wir hoffen aber, dass die Partnerschaft verlängert wird, und damit andere Schwimmerinnen auch von der Unterstützung profitieren werden.

 

Für allfällige Fragen steht euch Alison gerne zur Verfügung (alison@limmat-nixen.ch).

Neuausrichtung Sportbetrieb                                                                                                                        01.11.2019

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass Carolina Duran die Leitung Sportbetrieb per sofort abgibt. Nach einem negativen Bescheid bei den Zwischenprüfungen, muss sie sich auf ihr Studium konzentrieren. Wir bedanken uns herzlichst bei Caro für die intensiven Arbeiten im Hintergrund und die etablierten Prozesse im und um den Sportbetrieb, die sie zusammen mit Valeria bewerkstelligte.

 

Diese Woche haben wir an der Vorstandssitzung verabschiedet, dass sich an der Struktur des Sportbetriebes grundsätzlich wenig ändert, die Leitung aber nicht mehr nur von einer Person getragen werden soll. Die letzten paar Jahre haben gezeigt, dass wir im Kernbereich der LNZ am meisten Rotationen haben, dies kommt nicht von ungefähr. Neu wird der Sportbetrieb von einer Sportkommission geleitet. Anfänglich vertreten dieses Gremium:            

 

Olga Smal, Trainerin

Alisa Radukh, Trainerin

Sascia Kraus, Kurswesen

Madeleine Perk , Ausbildnerin/Trainingsqualität

Markus Thöni, Koordinator/Bindeglied zum Verband

 

Die Hauptaufgaben der Sportkommission sind vor allem die Festlegung der strategischen Ausrichtung, Zusammensetzung der Teams (inkl. Soli, Duette), Aufbau Nachwuchs und Breitensport, Talentförderung, Förderung Leistungssport und Trainingsplanung. Der Vorstand wird regelmässig über die Arbeiten der Kommission informiert und segnet personelle und finanzielle Angelegenheiten ab. Im Organigramm werden alle Trainerinnen bei Tatjana Tankosic (HR) angegliedert.

 

Anliegen von Teams werden weiterhin durch die Team Captains bei Sarina (Athletendelegierte) platziert und Anliegen von einzelnen Schwimmerinnen bzw. deren Eltern in erster Linie mit den Trainerinnen besprochen. Sollten solche Gespräche zu keiner Lösung führen, bitten wir Euch, euch schriftlich an sportbetrieb@limmat-nixen.ch zu wenden. Die Sportkommission stellt sicher, dass klärende Gespräche aufgenommen werden. Für jegliche Anfragen betreffend Ausbildung und die Koordination mit den Schulen und Lehrbetrieben könnt ihr euch weiterhin direkt an unsere Schulkoordinatorin Marina Saurenmann (marina@limmat-nixen.ch) wenden. Die Administration für den Sportbetrieb wird nach wie vor geführt von Rosita Thöni unter sekretariat@limmat-nixen.ch.

 

Wir wünschen Euch allen eine erfolgreiche und gefreute Saison und ein prächtiges Gelingen der Gala-Shows 2019. Besten Dank an alle für die Mithilfen an diesem Riesenevent.

Neuer Vorstand und neue Trainerin                                                                                                              01.10.2019

Gerne informieren wir diejenigen, die nicht an der gestrigen Generalversammlung dabei sein konnten, dass die Limmat-Nixen einen neuen Vorstand hat, welcher sich auf ein spannendes Vereinsjahr freut, nämlich:

 

Markus Thöni - Präsident (bisher)

Jürg Hobi – Finanzen (neu)

Carolina Duran – Sportbetrieb (bisher)

Alison King - Marketing & Kommunikation (bisher)

Sascia Kraus – Kurswesen (bisher)

Cyrill Reck – Events (bisher)

Tatjana Tankosic – Human Resources (neu)

Sarina Weibel – Athletendelegierte (bisher)

 

Zudem freuen wir uns sehr, dass unsere neue Trainerin Xue Mei morgen in Zürich landet. Xue war bis 2017 professionelle Synchronschwimmerin für das chinesische Nationalteam und seither als zertifizierte Trainerin am regionalen Leistungsstützpunkt in der Provinz Sichuan tätig. Sie wird als Erstes mit unseren Teams nach Belgrad ins Herbsttrainingslager reisen. Wir heissen Xue Mei herzlich willkommen bei den Nixen!

 

Jahresabschluss/Buchhaltung                                                                                                                      25.06.2019

Die nationale Wettkampfsaison neigt sich bald dem Ende zu und somit auch wieder ein intensives, gefreutes LNZ-Vereinsjahr 2018/2019 mit vielen Höhen- und nur wenigen Tiefpunkten.

 

Gerne erinnern wir euch daran, dass allfällige Austrittsbegehren, auch von unseren Debütantinnen, spätestens per 31. Juli 2019 dem LNZ-Vorstand schriftlich mitzuteilen sind (vorstand@limmat-nixen.ch). Wir hoffen natürlich auf wenige solcher Schreiben. Frühere Hinweise auf geplante Austritte erleichtern eine reibungslose Planung und Übergang in die neue Saison. Besten Dank.

 

Die letzten Rechnungen werden in diesen Tagen noch versandt. Bevor die E-Mails wegen der bevorstehenden Ferien in der Inbox vergessen gehen, bitten wir euch, die offenen Beträge fristgerecht zu überweisen. Es ist noch einiges pendent.

LNZ Gala-Shows 2019                                                                                                                                30.04.2019

Im Infoletter vom April habt ihr es wahrscheinlich schon gelesen: Das Motto der diesjährigen Gala-Shows ist „Solid Gold“ – Top-Hits der 70er bis 00er Jahre. Dies in Anlehnung an die Auszeichnung „Goldene Schallplatte“ für besonders erfolgreiche Hits, aber auch stellvertretend für die soliden Leistungen und die vielen Goldmedaillen der Limmat-Nixen Zürich.

 

Die drei Shows finden am 15./16./17. November 2019 im Hallenbad Leimbach statt. Unser Eventchef Cyrill Reck ist verantwortlich für die Gesamtkoordination. Die künstlerische Leitung übernehmen dieses Jahr Eleonora Trincia und Sarina Weibel. Viel Glück und herzlichen Dank! Für alles rundherum ist Andrea Reck mit weiteren Freiwilligen zuständig. Natürlich ist auch eure Mitarbeit gefragt. Cyrill und Andrea geben gerne Auskunft und werden zu einem späteren Zeitpunkt alle Mitglieder anschreiben.

 

Es schwimmen sämtliche LNZ-Teams mit. Auch dieses Jahr sind unsere Debütantinnen und Erwachsene wieder eingeladen, beim grossen Event mitzuwirken.

 

Die Gala-Shows sind nicht nur ein lässiger Anlass für unseren Club. Der Nettoerlös ist zentral für unseren Trainingsbetrieb.

 

Wir freuen uns schon!

Zusammenarbeit mit Limmat Sharks                                                                                                           09.02.2019

Aufgrund des Beschlusses der LNZ-Generalversammlung im September 2018 hat der Vorstand das Gespräch zwecks Stärkung der Zusammenarbeit mit den Limmat Sharks aufgenommen.  Das Echo an den zwei Sitzungen war positiv. Da die Limmat Sharks mitten in einer Reorganisation stecken, liegt zur Zeit noch keine konkrete Vereinbarung vor. Bis anhin haben wir zusammen folgende erste Möglichkeiten einer Kooperation sondiert, die nun weiterverfolgt werden:

 

  1. Gemeinsames Auftreten gegenüber IG Wassersport Zürich

  2. Aus- und Weiterbildung Trainer/innen und Coaching zwecks Qualitätsicherung

  3. Aus- und Weiterbildung Trainer/innen im Bereich Sicherheit, Rettung und Notfälle

  4. Talentsichtung und gegenseitige Überweisung

  5. Mögliche gegenseitige Unterstützung administrative Aufgaben, Personalwesen, Rechtsberatung

  6. Ev. gemeinsame Shows

 

Sobald sich das eine oder andere Projekt weiter konkretisiert, werden wir wieder informieren.

Neue Namensbadekappen                                                                                                                          31.01.2019

Das LNZ-Sekretariat hat vermehrt Anfragen erhalten nach unseren beliebten, aber relativ teuren, Namensbadekappen.

 

Der Vorstand hat daher kürzlich entschieden, mit dem Gewinn aus dem Wettbewerb „Sport rauchfrei“ von „cool and clean“ sowie anderen Spenden allen Schwimmerinnen 3 Namensbadekappen zu schenken. Wegen dem Bestellvorgang (Deadline 8. Februar), beachtet und braucht bitte die Dokumente im Anhang (siehe Email). Wir hoffen, dass wir euch damit eine Freude machen.

Vereinskasse                                                                                                                                                 20.01.2019

 

Sponsoring

Im Sponsoring gibt es gute und schlechte Nachrichten. Die guten Nachrichten zuerst: Dank UPC Schweiz können wir nochmals eine Musikanlage kaufen. Dies wurde deshalb nötig, weil wir in verschiedenen Hallenbädern trainieren und diejenige in Leimbach ausgestiegen ist. Dann gehören wir zu den glücklichen Gewinnern von 2'000 Franken von «cool and clean». Dies verdanken wir der Tatsache, dass die LNZ-Generalversammlung letztes Jahr einen Ethikartikel in unsere Vereinsstatuten integriert hat. Wirklich cool!

Die schlechte Nachricht: Wegen einer neuen Unternehmensstrategie zieht sich unser langjähriger Hauptsponsor ewz ab 1.1.2020 zurück. Diese Nachricht kommt nicht ganz unerwartet, da sich ein Rückzug bereits über die letzten Jahre abgezeichnet hat. Für uns heisst das aber, dass wir ab 2019/20 die bisher erhaltenen 15'000 Franken mit neuen Sponsorengeldern und sonstigen Dritteinnahmen decken müssen. Da sind auch eure Ideen und Kontakte sehr wertvoll und Alison (alison@limmat-nixen.ch) freut sich über jeglichen Input. Insbesondere können wir wieder Werbefläche auf unseren LNZ-Trainerjacken und Badekappen anbieten.

Neue Passivmitglieder

Auch in diesem Sinne machen wir wieder einmal einen Aufruf an alle Nixenfamilien, im Familien- und Freundeskreis neue Passivmitglieder zu mobilisieren. Passivmitglieder bezahlen 60 Franken pro Jahr. Sie erhalten regelmässige Informationen über unsere Aktivitäten und Erfolge und dürfen ohne Stimmrecht an den Generalversammlungen der Limmat-Nixen teilnehmen. Natürlich sagen wir auch nicht nein, wenn Passivmitglieder den Betrag etwas aufrunden wollen! Um Passivmitglieder zu werben, findet ihr anbei einen Anmeldetalon (siehe Email), welchen ihr mit Fotos von euch personalisieren und per Email verschicken könnt. Wir stellen auch gedruckte Postkarten zur Verfügung, falls jemand solche möchte. Mit nur 2-3 Passivmitglieder pro Nixe hätten wir schon um die 15'000 Franken mobilisiert!

rewardo online-Shopping

Letztes Jahr waren wir voller Hoffnung als die Limmat-Nixen mit dem online-Shoppingportal rewardo eine Partnerschaft eingegangen sind. Ohne Aufwand seitens Verein sollte unsere Kasse einen regelmässigen Fluss von Provisionsgeldern geniessen. Gleichzeitig würden die Portemonnaies unserer Mitglieder und sonstiger User profitieren. Unsere Hoffnungen wurden bis jetzt leider nicht erfüllt. Gerne möchten wir daher einen zusätzlichen Anreiz setzen: Benützt und bewirbt doch unser Shopping-Portal (https://www.limmat-nixen.ch/cashback-portal). Jeder Franken aus online-Einkäufen via unsere Homepage senkt die Mitgliederkosten für das Herbsttrainingslager.

 

Verschiedenes zum Jahresende                                                                                                                     04.12.2018

Damit wieder einmal alle auf dem gleichen Wissensstand sind, teilen wir Euch gerne ein paar Neuigkeiten und Bemerkungen seitens Vorstand mit:

Zwei neue Mitglieder aus Bratislava
Vor etwas mehr als einer Woche wurde es konkret, dass wir mit Viktoria Reichova und Natalia Pivarciova zwei neue Vereinsmitglieder haben, die in Bratislava leben, aber neu für die Limmat-Nixen starten werden. Ihr Ziel ist es, als Elite-Duett die Slovakei an internationalen Wettkämpfen zu vertreten. Vertraglich ist alles so geregelt, dass die Starts der Slovakinnen diejenigen unserer anderen Duetts nicht beeinträchtigen werden. Ebenfalls sind die Teilnahmen von Viktoria und Natalia an Wettkämpfen seitens Swiss Artistic Swimming geregelt. Bereits am vergangenen Wochenende waren Viktoria und Natalia mit ihrer Trainerin für die LNZ in Prag im Einsatz. Die Athletinnen werden über Weihnachten bei uns in Zürich gastieren.

Schulkoordination
Letzte Woche hat uns Carry Berendsen mitgeteilt, dass sie das Amt als Athletenbetreuerin per sofort abgibt, weil die intensive krankheitsbedingte Betreuung unserer Ehrenpräsidentin Susi Morger sehr viel Zeit beansprucht und somit solide Gespräche mit Schulvertretern, Eltern und Athletinnen nicht mehr im notwendigen Rahmen möglich sind. Für diese bis anhin und während vielen Jahren geleistete Betreuung bedanken wir uns bei Carry herzlichst. Mit Marina Saurenmann von unserem Showteam haben wir bereits eine ideale Nachfolgerin gefunden. Marina bringt die idealen Voraussetzungen mit, weil sie sowohl im Synchro wie im pädagogischen Bereich „zu Hause“ ist. Marina ist Primarlehrerin und unterrichtet zur Zeit eine 5. Klasse. Wir wünschen Marina einen guten Start für die neue Aufgabe bei den LNZ.

LNZ-Schwimmschule
Ebenfalls hat uns Sascia Kraus Ende November mitgeteilt, dass sie auf Ende Februar 2019 kündigt und somit die Schwimmschule abgeben wird. Sascia hat die Schule mit Leidenschaft geleitet und viel beigetragen, dass sich die Schwimmkurse zu einer wichtigen Einnahmequelle für die LNZ entwickelt hat. Gespräche mit einer Nachfolgerin sind weit fortgeschritten aber noch nicht spruchreif. Wir werden informieren, sobald alles unter Dach und Fach ist.

 

Erfolgreiche Kursteilnehmerinnen
Kürzlich haben mit Marie Wörle (Richter E), Jelena Ristic und Julia Halilagic (Richter D), Joelle Peschl (Theorie Richter C) und Anita Luchsinger (Theorie Resultateverantwortliche) gleich mehrere Teilnehmerinnen aus der LNZ Familie erfolgreich ihre Kurse bestanden. Herzliche Gratulation und vielen Erfolg bei Euren Einsätzen!

 

Junioren-Duett mit Choreographin Olga Pylypchuk
Letztes Jahr hatten wir Pech mit einem Antrag um Unterstützung der Weiterbildung unserer Athletinnen als Trainerinnen und Richterinnen. Wir freuen uns, dass die LNZ nun vom Sportamt des Kantons Zürich einen Beitrag erhalten haben, um das Junioren-Duett Mila Egli und Tessa Zollinger zu fördern. Das Ziel ist, dass sie sich als Nati-Duett für die European Junior Championships 2019 und mittelfristig für die JEM und JWM 2020 qualifizieren. Ursprünglich wurde der Antrag sowohl für unser Junioren- als auch Elite-Duett (Joelle Peschl und Sarina Weibel) gestellt, jedoch ist Sarina aus der Nationalmannschaft zurückgetreten, um sich auf ihre Maturavorbereitungen zu konzentrieren. Ausschlaggebend für die zweckgebundene Subvention waren die Leistungen und Medaillenplätze während der Saison 2017/18. Mit dem Geld vom Sportamt schreibt unsere ehemalige Trainerin Olga Pylypchuk eine neue Choreographie und es werden Extratraings organisiert. Auch nächstes Jahr wird der Vorstand bestimmt wieder beim Kanton einen Antrag für ein Projekt stellen. Wie es aussehen sollte, wurde noch nicht festgelegt.

Nun wünschen wir Euch allen eine besinnliche Adventszeit und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.
 

Neue Zusammensetzung des LNZ-Vorstands                                                                                                27.09.2018

 

Gerne informieren wir diejenigen, die nicht dabei sein konnten, dass die Limmat-Nixen seit der Generalversammlung vom 24. September einen neuen Vorstand hat:

Markus Thöni - Präsident und Finanzen
Valeria Gobbi & Carolina Duran - Sportbetrieb
Alison King - Vizepräsidentin und Marketing & Kommunikation
Sascia Kraus - Kurswesen
Cyrill Reck - Events
Sarina Weibel – Athletendelegierte

Der neu zusammengesetzte Vorstand bedankt sich für euer Vertrauen und freut sich auf ein spannendes Vereinsjahr mit euch!
 

Rücktritt Tanja Ursprung als Sportchefin                                                                                                        28.08.2018

 

An der Generalversammlung vom 24. September (Einladung folgt) wird Tanja Ursprung ihr Amt als Sportchefin der Limmat-Nixen zur Verfügung stellen.

 

Die Gründe dafür sind beruflicher Natur. Zusätzlich zu ihrem Arbeitspensum von 100% und dem Abschlussjahr im Studium, ergreift Tanja die tolle Chance, eine eigene Firma im Bereich Eventmanagement zu gründen. Das lässt sich leider nicht mit dem Amt als Sportchefin vereinbaren.

 

Der Gesamtvorstand bedauert den Rücktritt von Tanja sehr, hat aber vollstes Verständnis dafür, und wünscht ihr für die Zukunft viel Erfolg. Wir freuen uns, dass Tanja den Limmat-Nixen weiterhin als Mitglied im Showteam erhalten bleibt.

 

Wie geht es weiter? Die Funktion des Sportchefs/der Sportchefin ist statutarisch nicht festgehalten. Jedoch ist es eine zentrale Funktion, auf die wir nicht verzichten wollen. Der Vorstand hat vor und während den Sommerferien Gespräche geführt und wird dies auch weiter tun. Auch wenn sich bis jetzt noch niemand als Sportchef/Sportchefin zur Verfügung gestellt hat, sind verschiedene Personen weiterhin bereit, im Sportbetrieb mitzuwirken, diesen sicherzustellen und auch den zukünftigen Sportchef/die Sportchefin zu unterstützen. Der Vorstand kann also zu diesem Zeitpunkt keine Kandidatur vorschlagen. Wir bitten euch deshalb auch zu überlegen, wer vielleicht für diese Aufgabe in Frage käme. Unser Finanzchef Markus Thöni (markus@limmat-nixen.ch) bespricht gerne eure Ideen und Vorschläge.

 

Leitbild Limmat-Nixen Zürich                                                                                                                       25.06.2018

Anfangs Juni haben wir euch geschrieben wegen dem neuen Leitbild der Limmat-Nixen Zürich.

 

Herzlichen Dank denjenigen, die auf unsere Bitte reagiert haben und Reaktionen zum Entwurf geschickt haben. Dieses Feedback haben wir gerne eingebaut.

 

Anbei senden wir euch nun das Endprodukt, welches unserer Organisation und unseren Mitgliedern eine Orientierung geben und nach aussen kommunizieren soll wofür die Limmat-Nixen stehen.

 

Das Leitbild werden wir auch auf unsere Homepage hochladen.

Durchführung Swiss Open 2018                                                                                                                   22.06.2018

Wir möchten euch wegen dem internationalen Wettkampf Swiss Open 2018 informieren, welchen die Limmat-Nixen im Auftrag von Swiss Artistic Swimming und dem europäischen Schwimmverband (LEN) veranstalten.

 

Die Swiss Open findet wegen kleinem Teilnehmerfeld neu im Hallenbad Leimbach statt und auf zwei Tage verkürzt, nämlich 6. und 7. Juli (Freitag/Samstag).

 

Die geringe Teilnehmerzahl zeichnete sich leider bereits im Mai ab und die Limmat-Nixen als Veranstalterin wirkten verschiedentlich darauf hin, den Anlass abzusagen wegen fehlender sportlicher Konkurrenz und dem unverhältnismässig grossen zeitlichen Aufwand sowie finanziellen Risiko für unseren Verein. Swiss Swimming und die LEN hielten trotzdem an der Durchführung fest. Weshalb so wenige Anmeldungen eingingen, vor allem für die verschiedenen Teamdisziplinen, muss sicher abschliessend analysiert werden. Eine hohe Wettkampfdichte wegen der neuen «FINA Synchronised Swimming World Series» trug sicher einen Teil dazu bei.

 

Dank der Flexibilität des Sportamts der Stadt Zürich können wir nun von Oerlikon zum kleineren und weniger teuren Hallenbad Leimbach wechseln. Und Swiss Swimming hat zugesagt, einen allfälligen Defizit mitzutragen.

 

Für die teilnehmenden Athletinnen und Athleten wollen wir trotz dieser ungünstigen Ausgangslage einen professionellen Wettkampf anbieten. Angemeldete Verbände und Clubs sind Aruba, Israel, Kazakhstan, Schweiz, Uzbekistan, Wales sowie Basel, Bern, Bratislava, LNZ und Solothurn.

 

Das OK wird nochmals einen Aufruf machen für Helfer und Helferinnen. Bitte meldet euch. Es hat noch nicht genug. Danke!

Update Saisonplanung 2018/2019                                                                                                                05.06.2018

Wir möchten euch einen Update geben über die Planung für die Saison 2018/2019.

 

Unsere Trainerin Susanna de Angelis hat sich entschieden, nach Ablauf ihres befristeten Vertrags Mitte Juli nach Italien zu ihrer Familie zurückzukehren. Wir sind dankbar, dass Susanna sich letzten Sommer bereit erklärt hatte, zu uns zu kommen und danken herzlich für ihren Einsatz und Engagement für die Limmat-Nixen. Auch ihr Mann Roberto und ihr Sohn Giorgio haben als Schiedsrichter bzw. Gasttrainer und Showhighlight zu dieser guten Zusammenarbeit beigetragen. Grazie und viel Glück für eure neuen Projekte!

 

Auch Madeleine Perk wird leider per Ende Saison 2017/2018 bei den Limmat-Nixen als Trainerin aufhören. Ihre Beschäftigung als Sportpraxisdozentin an der ETH Zürich hat in den letzten zwei Jahren so stark zugenommmen, dass es für sie nicht mehr möglich ist, als Trainerin für unseren Club tätig zu sein. Madeleine war während vielen Jahren eine wichtige Stimme und Stütze. Wir sind sehr froh, dass sie bereit ist, weiterhin als Ersatztrainerin und Richterin zur Verfügung zu stehen.

 

Auf der anderen Seite schätzen und freuen wir uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit und neue gemeinsame Erlebnisse mit unserer langjährigen Trainerin Olga Smal. Und wir dürfen euch informieren, dass die Limmat-Nixen Sascia Kraus als festangestellte Synchrotrainerin mit einem Teilzeitpensum gewinnen konnten. Nebst Eliteschwimmerinnen, die unsere Debütantenkurse und Novizentrainings betreuen werden, müssen wir aber eine zusätzliche Trainerin (Vollzeit) bzw. Trainerinnen (Teilzeit) rechtzeitig rekrutieren. Eine Kandidatin, auf die wir gehofft hatten, steht leider doch nicht zur Verfügung. Daher suchen wir ab sofort intensiv nach möglichen Kandidatinnen, inkl. mit einer öffentlichen Ausschreibung. Diese findet ihr anbei auf Deutsch und Englisch. Über Hinweise und Anregungen zu möglichen Personen sind wir dankbar.

Reha-Aufenthalt von Susi Morger                                                                                                                  31.05.2018

Nachfolgend senden wir euch einen Update zum Gesundheitszustand unserer Ehrenpräsidentin Susi Morger.

 

Liebe Nixen

 

Schnell hat sich die schlechte Nachricht herumgesprochen, dass unsere Nixen-Mama Susi einen Schlaganfall erlitten hat. Susi ist, wie wir alle wissen, ein Kämpferherz und tut alles dafür, baldmöglichst wieder die Boogie-Woogie spielen zu können und unseren Schwimmerinnen vor ihrem Wettkampfeinsatz viel Kraft zu geben. Sie geniesst das Hören von Musik, welches ihr dabei hilft, stetig gute Fortschritte zu machen. Nun ist Susi in der Reha, wo sie gut begleitet und umsorgt wird. Susi, Carry und die Familie danken herzlich für die vielen lieben Wünsche und die grosse Anteilnahme. Sie geben ihr und der Familie Kraft und Energie und zeigen, dass die Nixen-Familie in schwierigen Momenten füreinander da ist.

 

Schönen Tag und liebe Grüsse

Carry

Saisonplanung 2018/2019                                                                                                                            16.05.2018

Es verbleiben noch wichtige Wettkämpfe, aber die aktuelle Saison neigt sich schon bald dem Ende zu. Wir sind daher bereits daran, die neue Saison zu planen und gemeinsam mit den Trainerinnen die Gruppeneinteilung vorzunehmen. 

Wie üblich, wird die Gruppeneinteilung sowie die provisorische Saisonplanung (Trainingszeiten und Wettkämpfe) Ende Juni/Anfang Juli bekannt gegeben. Das genaue Datum für die Infoabende wird euch noch kommuniziert. Die definitive Saisonplanung hoffen wir, euch zum Saisonstart im August/September mitteilen zu können. Grund dafür ist, dass wir einige Abhängigkeiten zuerst berücksichtigen müssen (Bewilligung der Gesuche für die Benützung der städtischen Hallenbäder bzw. Schulschwimmanlagen, Jahresplanung der Nationalmannschaften, etc.).


Wir möchten euch in diesem Zusammenhang erinnern, dass allfällige Austrittsbegehren spätestens per 31. Juli 2018 dem LNZ-Vorstand schriftlich einzureichen sind. Frühere Hinweise auf geplante Austritte sind sehr willkommen, denn sie erlauben uns eine reibungslose Planung und Übergang in die neue Saison. Danke!

Spitalaufenthalt von Susi Morger                                                                                                                   15.05.2018

Am Wochenende ist euch vielleicht aufgefallen, dass eine uns allen vertraute Person nicht im Hallenbad war. Wir wollen euch informieren, dass unsere Ehrenpräsidentin Susi Morger am Auffahrtsdonnerstag einen Schlaganfall gehabt hat, der ihr sehr zugesetzt hat. Susi wird zurzeit in der Klinik Hirslanden betreut. Es ist leider im Moment schwierig abzuschätzen wie gut und schnell sie sich davon erholen wird. Susi und Carry freuen sich, dass so viele Nixen an sie denken. Sobald Spitalbesuche möglich sind, melden wir uns wieder.

Neue Clubausrüstung                                                                                                                                    17.04.2018

Freude herrscht über den erneuten Sieg der Nixen an den Elite-Schweizermeisterschaften im Team am vergangenen Wochenende!

 

Aber nicht nur deswegen. Gerade rechtzeitig für die Schweizermeisterschaften und die Swiss Youth Competition wurde unsere tolle neue Ausrüstung geliefert - zumindest die Basisausstattung. Die noch fehlenden Teile werden wir in den nächsten Wochen erhalten. Danke an Rosita Thöni und Andrea Reck für die Koordination und Organisation!

 

Auch ein neues Clubbadekleid ist dabei. Unser Dank geht an Bea Müntener und Sascia Kraus für die Gestaltung! Dass wir ein Stadtzürcher Verein sind, ist unverkennbar. Eure Portemonnaies werden sich freuen: Die Badekleider sind ein Geschenk einer besonders grosszügigen Gönnerin sowie verschiedenen Gönnern.

 

Wir wünschen euch viel Spass und Erfolg im neuen Look!

Männliche Nixen                                                                                                                                          07.04.2018

Im Januar haben wir euch über das neue Projekt «männliche Wassergeister» oder «männliche Nixen» informiert. Unser Ziel: Die Limmat-Nixen starten mit gemischten Teams.

 

Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt nun zu den Finalisten der Region Zürich für den Sanitas Challenge Preis 2018 gehört. Die Sanitas Challenge prämiert innovative Projekte, die sich für mehr Bewegung bei Jugendlichen einsetzen. Im Juni heisst es Daumen drücken: Die regionalen Jurys küren dann die Ränge 1 (5'000 Franken), 2 (2'000 Franken) und 3 (1'000 Franken).

 

Um unsere Chancen auf einen Podestplatz zu steigern, bieten die Limmat-Nixen bereits im April und bis zu den Sommerferien vier Schnupperlektionen für Knaben an, durchgeführt von unserer Nixe Helena McCullough. Anbei senden wir euch die Ausschreibung. Wir bitten euch, diese im Freundes- und Bekanntenkreis zu teilen. Vielleicht gibt es sogar in unseren Limmat-Nixen Familien und Schwimmkursen interessierte Jungs?! Einmal oder mehrmals schnuppern - Knaben vorerst unter sich und ganz ohne Verpflichtung. Coole Sache!

 

 

 

Projekt "Clublokal"                                                                                                                                        10.03.2018

Die Platzverhältnisse in den Stadtzürcher Hallenbädern sind knapp und verschiedene Wassersportvereine und Kursanbieter buhlen sich drum. Eine Folge davon ist, dass unsere Nixen zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Tagen in verschiedenen Hallenbäder trainieren. Uns fehlt daher ein «Zuhause», ein Treffpunkt wo die Mitglieder sich zum Austausch treffen können, zum Entspannen, zur Zusammenarbeit, um Hausaufgaben zu erledigen, zum Essen und Trinken, usw.

 

Zusammen mit Mimi Boix, der Mutter von Emma Furrer vom B-Team, haben wir daher das Projekt «Clublokal» lanciert. Wir suchen dafür einen Raum. Denkbar wäre z.B. die  Mitbenützung eines Clublokals eines anderen Vereins oder ein Raum in einem Privat-/Geschäftshaus oder Industriegebäude - möglichst zentral und kostengünstig (gratis?) - zur ständigen oder regelmässigen Benützung.

 

Unten leiten wir euch gerne die Einladung von Mimi weiter, mit euren Ideen und persönlichen Beziehungen zu helfen, dieses tolle Projekt zu realisieren. Wir danken euch fürs Mitdenken! Bitte meldet euch direkt bei Mimi (herminia_furrer@hotmail.com).

Liebe Familien!

 

Ich möchte gerne für unseren Club ein Nest aufbauen, wo nicht nur die körperliche Leistung im Vordergrund steht, sondern der Mensch als Sozialwesen. Jede Familie braucht ein Zuhause. Ein Treffpunkt, wo man feiern und zelebrieren kann: Workshops, Geburtstagspartys, Filmabends, Public-Viewing… whatever…

 

Ich brauche eure Unterstützung. Ich habe bis jetzt GZs und Schutzräume gesucht… die sind leider zu teuer. Wer hätte eine tolle Idee oder wüsste gerade, wo wir das „Clublokal“ Projekt verwirklichen könnten?

 

Ich danke euch viiiiiielmals für eure Unterstützung und bin dankbar um jedes Feedback.

 

Eure Mimi

Männliche Wassergeister                                                                                                                              27.01.2018

Gerne informieren wir euch über unser neues Projekt «männliche Wassergeister».

 

Synchronschwimmen gibt es unter dem Namen „Wasserballett“ schon seit Ende des 19. Jahrhunderts. Auch auch in der Antike existierte schon das «Reigenschwimmen». Damals war es noch eine reine Männersportart. Anfangs 20. Jahrhundert wurde Synchronschwimmen zu einem Mädchen- und Frauensport. Im Jahr 2014 erlaubte der Weltschwimmverband auch Mixed-Duette im Synchronschwimmen. Bei der Schwimm-WM 2015 im russischen Kasan gab es erstmals einen Mixed-Wettbewerb. Der Amerikaner Bill May sowie der aktuelle Weltmeister im Mixed Duett Giorgio Minisini waren schon beide bei den Limmat-Nixen zu Gast und haben mächtig beeindruckt.

 

Die Limmat-Nixen wollen mit der Zeit gehen und in der Schweiz eine Vorreiterrolle einnehmen. Unser Verein soll versuchsweise ab der Wettkampfsaison 2018-2019 auch Knaben aufnehmen.  Wir wollen sie in unsere Debütantenkurse und Teams integrieren bzw. spezielle Trainings für Knaben organisieren und die ersten männlichen Schweizer Synchronschwimmer ins Rennen schicken! Die konkreten Sondierungen und Vorbereitungen (z.B. Schnupperkurse) laufen.

 

Indem wir uns dem männlichen Nachwuchs öffnen, versprechen wir uns einen moderneren Touch sowie grössere Aufmerksamkeit und Unterstützung für unseren faszinierenden Sport und die Limmat-Nixen Zürich. Wir tragen dazu bei, die Disziplin Mixed-Duett und die weitere Entwicklung von Artistic Swimming zu fördern. Ganz praktisch vergrössern wir damit auch den Pool von potentiellen Vereinsmitgliedern. Um die Kosten dieses Projekts klein zu halten, wollen wir auf bestehende Vermarktungs- und Trainingsplattforme zurückgreifen. Zudem werden wir im Februar eine Eingabe machen für den Sanitas Challenge-Preis 2018 für besonders innovative Projekte.

 

Übrigens: Gemäss Duden ist die männliche Form von Nixe «der Nix»  (Mehrzahl: die Nixe). Zusammen spricht man von (männlichen und weiblichen) Nixen.

 

Gerne nehmen wir allfällige Fragen und Vorschläge entgegen.

VERSA Mitgliedschaft                                                                                                                                    05.01.2018

Die Limmat-Nixen haben ihre Mitgliedschaft bei VERSA, dem Verein zur Verhinderung sexueller Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen im Sport, erneuert. VERSA arbeitet unter dem Patronat des Zürcher Stadtverbandes für Sport (ZSS). Als VERSA-Mitglied verpflichten wir uns, die VERSA-Verpflichtungen und VERSA-Verhaltensregeln einzuhalten und alles in unserer Macht stehende zu tun, um sexuelle Übergriffe in unserer Organisation zu verhindern. Die Mitgliedschaft ist auch integraler Bestandteil unseres Sponsoringvertrages mit ewz.

 

Bitte schaut euch die Merkblätter in der Beilage an

Beitrittserklärung
Merkblatt Trainerinnen
Merkblatt Eltern
 

Weitere Details zu VERSA findet ihr hier: https://www.zss.ch/versa/verein. Der Link ist auch auf unserer Homepage.

Vorstandskolleg/innen gesucht                                                                                                                      02.01.2018

Wir hoffen ihr seit gut ins Neue Jahr gestartet - an Land und im Wasser!

 

Wie ihr wisst sollten die Limmat-Nixen einen neuen Präsidenten bzw. eine neue Präsidentin bestimmen.

 

Der Vorstand schreibt zu diesem Zweck die folgenden Vakanzen aus - vorerst intern:

Vereinsführung
Human Resources
Repräsentation/Interessenvertretung/Networking
Pflege von Aktivmitgliedern, Gönner/innen und Passivmitgliedern
 

Weitergehende Informationen findet ihr anbei. Je nach persönlichen Interessen, Kompetenzen und zeitlicher Verfügbarkeit wäre es denkbar, diese Aufgaben auf mehrere neue/bestehende Vorstandsmitglieder und einem Präsidium aufzuteilen.

 

Interessierte melden sich doch bitte bei Alison: alison@limmat-nixen.ch. Dein Interesse wird vom Vorstand vertraulich behandelt.

 

Wir sind gespannt und freuen uns auf Rückmeldungen!

Tarif- und Spesenreglement                                                                                                                           22.07.2017

 

Gerne senden wir euch anbei das Tarif- und Spesenreglement der Limmat-Nixen Zürich (Stand 19. Dezember 2017).

 

Das Reglement wird auch im Mitgliederbereich unserer Homepage zu finden sein und wird nach Bedarf aktualisiert werden.

 

Bitte beachtet, dass Quittungen für eine Erstattung von Spesen spätestens 14 Tage nach der jeweiligen Veranstaltung an Vorstand Finanzen (markus@limmat-nixen.ch) gesandt werden müssen, sonst verfällt der Anspruch.

 

Habt ihr weitere Fragen oder Klärungsbedarf? Bitte richtet sie an Markus (markus@limmat-nixen.ch).

 

 

Härtefälle                                                                                                                                                      03.12.2017

Wir möchten euch informieren, dass der Vorstand seit Saisonbeginn von einzelnen Mitgliedern Anträge bekommen hat, aus finanziellen Gründen ihren Jahresbeitrag reduzieren zu können.

 

Zu diesem Thema ist in den Statuten der Limmat-Nixen bisher nichts festgelegt. Es besteht auch kein Reglement, aus welchem für alle Vereinsmitglieder ersichtlich wäre, wer wann aus welchen finanziellen Gründen eine Ermässigung erhalten kann oder soll. Lediglich der Geschwisterrabatt wurde an der letzten ausserordentlichen Generalversammlung eingeführt und im September in den überarbeiteten Statuten ergänzt.

 

Gemäss LNZ-Statuten obliegt die Festsetzung der Mitgliederbeiträge und Genehmigung des Budgets der Generalversammlung . Der Vorstand erachtet es daher zum jetzigen Zeitpunkt als nicht angebracht, ad hoc über allfällige Reduktionen Entscheide zu fällen. Eine kleine Arbeitsgruppe erarbeitet Vorschläge für eine mögliche Regelung für «Härtefälle».

 

Bis zur Klärung dieser Sache werden wir im Sinne der Gleichbehandlung aller Mitglieder keine Reduktionen gewähren können. Gleichzeitig bieten wir gerne Hand, im Einzelfall im Rahmen unserer Kompetenzen Übergangslösungen zu suchen.

Kontakt

Adresse: Gartenstrasse 11, 8002 Zürich

Mail: sekretariat@limmat-nixen.ch

Telefon: 043 541 56 71

Limmat-Nixen

Information

Folge uns auf Social Media