1. Standortbestimmung auf dem Weg nach Rio




Sophie Giger (Uster) und Sascia Kraus (Thalwil) bestritten als aktuelles Schweizer- und Spitzen-Duett der Limmat-Nixen, ihren ersten Wettkampf am Ukrainian Open. Er bedeutete ihr Saisonstart ins Olympia-Jahr.

In Kharkov (Ukraine) fand vom 18.-20. Dezember 2015 das diesjährige Ukrainian Open statt. Im Vorfeld konnte sich das Schweizer Duett im dortigen Hallenbad, dem nationalen Trainingscenter der Ukrainischen Nationalmannschaft, unter idealen Bedingungen während 7 Tagen vorbereiten und intensiv trainieren. So wurden ihre beiden neuen Küren im Tech und Free weiter ausgebaut sowie an den Details gefeilt. Dies im direkten Austausch zwischen ihrer Trainerin Olga Pylypchuk und den Trainerinnen der Ukrainischen Mannschaften. Perfekte Voraussetzungen also.

Den Erwartungen entsprechend die Resultate. Sie belegten den 2. Platz hinter dem ukrainischen Nationalduett (187.759) und erreichten 176.842 Punkte. Die Notengebung fallen am Ukrainian Open erfahrungsgemäss hoch aus. Daher dienen die Resultate eher im Vergleich mit den anderen Mannschaften, resp vor allem im Vergleich mit dem ukrainischen Nationalduett.

Die Trainerin Olga Pylypchuk war aber gesamthaft gesehen zufrieden mit der abgelegten Leistung. Sie sieht nach wie vor viel Potenzial gegen oben und schaut zuversichtlich auf die kommenden Wettkämpfe: 29.-31. Januar 2016 German Open in Bonn, 5.-7. Februar 2016 French Open in Paris.


Wir gratulieren Sopohie und Sascia sowie Olga zu diesem gelungenen Start ins Olympia-Jahr und drücken die Daumen für die weiterein Wettkämpfe sowie die Olympia-Qualifikation im März 2016.


0 Ansichten

Kontakt

Adresse: Gartenstrasse 11, 8002 Zürich

Mail: sekretariat@limmat-nixen.ch

Telefon: 043 541 56 71

Limmat-Nixen

Information

Folge uns auf Social Media